Seit 1996 bieten Strange Affairs aus der Ruhrmetropole Essen gitarrenbetonten Rock und Bluesrock, leidenschaftlich und mit viel Groove und Power gespielt. Besonders die zweistimmige Gitarrenarbeit sowie der mehrstimmige Satzgesang zeichnen die Band aus. Und im Programm sind immer ein paar Stücke, die man von anderen Coverbands garantiert nicht zu hören bekommt – weil sie sich nicht heranwagen. Aber es wird nicht nur gecovert, auch eigene Stücke sind im Programm und kommen gut an. Wer virtuos vorgetragenen Gitarrenrock mag, kommt an Strange Affairs nicht vorbei.

Die vier routinierten Musiker bieten eine geschlossene und kraftvolle Bühnenpräsenz, die ihr Publikum regelmäßig zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Dabei fühlt sich die Band in kleinen Clubs ebenso zu Hause wie auf großen Bühnen im Rahmen von Festivals oder Stadtfesten.

Eine flexible, bandeigene Licht- und Beschallungsanlage kann zu einem „rundum-sorglos-Paket“ dazu gebucht werden, so dass ein unvergesslicher Abend aus einer Hand geboten wird.